Ein lebendiger Ort
für Gesundheit, Kommunikation und Wohlbefinden.

Vor allem steht ein grosser Dank.

An die vielen lieben Menschen, die es mit ihrer Energie ermöglicht haben, dass wir heute das HAUS AM TOR eröffnen können.

22. Juni 2019

Es ist ein kleines Haus mit großen Möglichkeiten.

Meditationsraum und Kantine, eine Bibliothek und ein schönes Gästestudio.
Mitten in einem Dorf.

Umgeben von Wiesen und Wäldern.

In ruhigen Nächten kann man dem Rauschen des Flüsschens unten im Tal lauschen….

Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten, die unter ökologischen Gesichtspunkten von uns ausgeführt wurden, sind wir nun sehr glücklich, das Haus für alle zu öffnen, die Interesse an einer gesunden persönlichen und gesellschaftlichen Entwicklung haben.

Das HAUS AM TOR ist der Standort von forum8, einer Initiative für bewusste Lebensqualität.

forum8 ist im weiten Umkreis mit Seminaren, Kursen, Vorträgen und anderen Aktivitäten unterwegs und bietet einen großen Teil seines Spektrums auch hier im HAUS AM TOR an.

YOGA
WELL BEING
RETREAT
MEDITATION
STERBEKULTUR
BEGLEITUNG
KANTINE
AUSBILDUNG

Der Meditationsraum befindet sich in der ersten Etage. Hier finden Kurse und Seminare statt. Auch die Well Being Begleitungen und andere Beratungen sind hier bestens aufgehoben.

Im Erdgeschoss liegt auf der ruhigen Seite das Gästestudio. Es ist als Einzel- oder Doppelzimmer vorbereitet. Zum Beispiel für ein individuelles Well Being Retreat.
Ein bewusster Rückzug aus den üblichen Abläufen und Anforderungen.
Das HAUS AM TOR vermittelt freundliche Geborgenheit. Auf Wunsch kann es Yoga, Meditationen und Gesprächsbegleitungen geben. Eine ayurvedisch inspirierte Verpflegung sorgt für Wohlbefinden. Die wunderschöne, waldige Natur im Umkreis verströmt ihre heilsame Wirkung Tag und Nacht und lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Es gibt Radwege entlang der Eder und durch Naturschutzgebiete. Ganz in der Nähe befindet sich der Nationalpark Kellerwald.
Die aktuellen Retreat Zeiten sind bei forum8 unter Terminen zu finden.

Ebenfalls im Erdgeschoss befindet sich im vorderen Teil unsere wunderbare Kantine.
Wir wollen diesen großzügigen Raum vielfältig nutzen.

Kantine „spielen und erzählen“

Im Anschluss an ein gemeinsames Frühstück oder Abendessen stehen verschiedene Tischspiele zur Verfügung und zum Abschluss gibt es eine Erzählung aus der großen, weiten Welt ….

Kantine „lesen und lauschen“

Im Anschluss an ein kleines Abendessen, gibt es eine unterhaltsame Lesung. Verschiedene Bücher werden vorgestellt …..

Kantine „reden und erfinden“

Gesprächskreis Generationenwechsel: Was wollen wir übernehmen? Was wollen wir auf keinen Fall weiter führen?
Gesprächskreis Sterbekultur: Wie möchte ich sterben? Was ist vorbereitend wichtig für mich und meinen Umkreis? Was kann ich für geliebte Menschen tun, die dem Tod nahe sind?
Gesprächskreis Grundeinkommen: Was würden wir tun oder arbeiten, wenn uns ein Grundeinkommen zur Verfügung stünde?

Weitere Themenideen erwünscht!

Kantine „Tischmarkt“

Was es alles gibt!
Vier mal jährlich von morgens bis abends viel Schönes, Nützliches, Ökologisches, Erfreuliches, Sinnvolles, Hilfreiches, Unbekanntes, Nahrhaftes, Überraschendes und Gesundes. Der „Tischmarkt“ verkauft Produkte aus Quellen, die behutsam mit dem Leben umgehen, lädt ein zum Verweilen und Schmökern, zum Plauschen und zum Tauschen von nachhaltigen Ideen für eine gesunde Welt.

Kantine „Feiern“

Der Raum kann für kleine, private Feiern gebucht werden. Es gibt einen ovalen Tisch für 10 Personen, der mit einem weiteren Tisch ergänzt werden kann, so dass bis zu 14 Personen Platz finden. In der Buchung enthalten ist eine kulinarische Begleitung. Je nach Bedarf und Absprache gibt es von der ayurvedisch inspirierten, vegetarischen Küche des Hauses feine Speisen und Getränke. Ein kultureller Rahmen kann sehr gerne mit angeboten werden. Für diese private, geschlossene Veranstaltung ist ein ausführliches Vorgespräch erforderlich und sinnvoll.

Kantine „Tagen“

Der Raum steht für Tagungen, Teamgespräche und Ideenworkshops sehr gerne zur Verfügung. Je nach Bedarf und Absprache gibt es von der ayurvedisch inspirierten, vegetarischen Küche des Hauses eine passende Verpflegung. Für diese private, geschlossene Veranstaltung ist eine genaue Absprache selbstverständlich.

Kantinenkurs „Ayurvedisch inspirierte Kochkunst“

In Zusammenarbeit mit der VHS Waldeck-Frankenberg
In dem Wissen, dass Gesundheit eng verbunden ist mit unserer Ernährung, schauen wir, welche Empfehlungen aus der ayurvedischen Heilkunde sich zur Integration in die bisher gewohnte Zubereitung von Speisen anbieten. Wir befassen uns mit der ayurvedischen Vielfalt der Gewürze und deren Wirkungen und probieren einige ausgewählte Rezepte in der Küche der Kantine gemeinsam aus.

Kantinenkurs „Hausaufgaben Yoga“

Für junge Menschen zwischen 11 und 16. Weniger Stress, mehr Freude in der Schule. Gemeinsam erforschen wir sinnvolle Wege des Lernens. Dabei helfen uns die Atem und Körperübungen des Yoga.

Kantine „Vorschau“

In Planung ist die Zusammenarbeit mit Dozent*innen, Handwerker*innen und anderen ideenreichen und inspirierten Menschen. Es gibt so viele wichtige und hilfreiche Lernfelder. Ob es sich um die Erneuerung einer wirkungssensiblen Land- und Forstwirtschaft handelt oder um die gesunde Baukunst, die Entwicklung der einfühlsamen und ganzheitlichen Pädagogik oder um das Erlernen einer aufrichtigen, empathischen Kommunikation…. Schenken wir uns Zeit und Raum dafür!

Mit dem HAUS AM TOR ist eine Struktur entstanden, die es wieder ermöglicht, eine Ausbildung anzubieten.

Ich bilde fortlaufend drei Yogaübungsleiter*innen / Yogalehrer*innen aus.

Dieses Studium umfasst 300 bzw. 500 Lehr- und Praxiseinheiten in allen relevanten und erforderlichen Bereichen während ca. zwei bis vier Jahren. Eigenverantwortung und stetige Übungspraxis setze ich voraus. Es gibt schriftliche und praktische Zwischenprüfungen.
Der Ausbildungsbeitrag besteht aus einer Mitarbeit im HAUS AM TOR. Diese beinhaltet nach Absprache Hauspflege, kleine Renovierungen, die Betreuung von Hausgästen, die Zubereitung von Verpflegung für Seminarteilnehmer*innen, Einkäufe, Wäschepflege und je nach Fähigkeiten und Neigungen auch andere zum Betrieb gehörige Aufgaben. Sobald die Grundlagen stimmig sind, sollten auch Einheiten von Basiskursen übernommen werden.
Ein aufrichtiger Umgang und klare Vereinbarungen ermöglichen es uns, als Team gemeinsam zu lernen und uns persönlich und beruflich bestens zu entwickeln.
Wir erstellen unseren Zeitplan gemeinsam. Ich freue mich auf Eure Bewerbungen.
Eva Keller Am Tor 8 35116 Reddighausen

Die aktuellen Details und Termine sind bei forum8 zu finden.

Wir grüßen herzlich mit Worten von Andrew Marvell:

Auf Welt genug und Zeit!

Eva Keller und alle Mitwirkenden

Förderkonto „forum8 und HAUS AM TOR“:

GLS Bank IBAN DE45 4306 0967 6012 1314 00

Über die Verwendung der gespendeten Beiträge wird regelmäßig in unseren Newsletter Rundschreiben berichtet.

Oder schreibe uns eine Nachricht!

Datenschutz

5 + 10 =

* Die Datenschutzbestimmungen findest du unter diesem Link: haus-am-tor.com/datenschutz. Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an info@haus-am-tor.com widerrufen.
ImpressumDatenschutz
copyright © by Eva Keller • website made with ♥ by osirius